Summerschool

FACE your Future! Frauen und Gründung.

In zwei Wochen von der Inspiration zur eigenen Gründungsidee.

Termine:

13.04.2021, 10:00-12:00; 13.09.2021 – 17.09.2021, 20.09.2021 und 24.09.2021, jeweils 10:00-18:00

Ort: voraussichtlich online oder UFO 0/02 und Universitätsstraße 105, EG/014 und EG/015

Ziel der Summerschool bei FACE@RUB ist es, eine Gruppe von Studentinnen aus verschiedenen Fachdisziplinen durch inter- und transdisziplinäre Formate für das Thema Gründung zu sensibilisieren und zu begeistern. Hierfür wollen wir sowohl Studentinnen ansprechen, die sich in ihrem disziplinären Studium bisher noch nicht mit dem Thema Gründung auseinandergesetzt haben als auch diejenigen, die bereits mit einer ersten Idee für ihre berufliche Zukunft oder eine mögliche Gründung in die Summerschool gehen. Neben fachlichem Input werden die Studentinnen in direkten Austausch mit Gründerinnen gebracht, um so die Möglichkeit einer eigenen Gründung oder Unternehmensführung zu erwägen. Zudem sollen die Studentinnen durch Workshops und Expert*innengespräche befähigt werden, selbstständig mit unternehmerischen Methoden und Ansätzen zu arbeiten und diese für ihr Studium und ihre berufliche Zukunft fruchtbar zu machen. Am Ende der Summerschool sollen alle Studentinnen eine erste konkrete Gründungsidee ausgearbeitet haben, die als Anreiz für die Erwägung einer möglichen eigenen Gründung dienen kann.

Der erste Termin im April ist für die Vorbesprechung der Summerschool vorgesehen. An diesem werden bereits Aufgaben verteilt, um die theoretischen Grundlagen bis zum Beginn der Summerschool in Eigenleistung und gestützt durch Onlineformate zu erarbeiten. Innerhalb der 2-wöchigen Summerschool besteht das Programm der ersten Woche primär aus inhaltlichem Input und Expert*innenvorträgen, die aus interdisziplinärer und gendertheoretischer Perspektive in die Themenfelder weiblicher Gründung und Start-up Gründungen in verschiedenen Bereichen einführen. In kurzen Workshops und Schlaglichtern werden die erlernten Inhalte reflektiert und praktisch erprobt. Auch werden bereits Teams gebildet, die sich in der zweiten Woche intensiver mit einer eigenen Gründungsidee auseinandersetzen. Flankiert werden die Vorträge durch Gespräche mit sowie Ortsbesuche bei regionalen Vorbildgründerinnen, die von ihren eigenen Erfahrungen und Herausforderungen bei der Existenzgründung berichten. In der zweiten Woche werden die Studentinnen inhaltlich an die konkreten Voraussetzungen einer Unternehmensgründung herangeführt. Im Rahmen von Workshops zu Methoden unter anderem des Design Thinking und Storytelling sowie durch Pitchtraining werden das eigene Auftreten als Gründungsperson und die Möglichkeiten einer Gründungsidee reflektiert. Diese Ideen werden anschließend in den Teams ausgearbeitet und am Ende der Summerschool (vor einer Fachjury) präsentiert/gepitcht. Das Team mit dem besten Pitch erhält eine Gründungsförderung (Sach- und Reisemittel) in Höhe von 2.000€ durch „Proof It!“, das Förderprogramm für studentische Ideen.

Leistungsnachweise

Optionalbereich

5 CP: Teilnahme an der Summerschool und Pitch-Präsentation (benotet) (80h Präsenzzeit, 70h Selbstlernzeit)

Master

3 CP: Teilnahme an der Summerschool und Pitch-Präsentation (unbenotet) (80h Präsenzzeit, 10h Selbstlernzeit)

6 CP: Teilnahme an der Summerschool, Pitch-Präsentation (benotet, 40% der Gesamtnote) und fachspezifische schriftliche Ausarbeitung auf 6-8 Seiten (benotet, 60% der Gesamtnote) (80h Präsenzzeit, 190h Selbstlernzeit)

Anmeldung

Vom 01.03.2021 (Optionalbereich) bzw. 15.03.2021 (Sozialwissenschaft) bis zum 09.04.2021

Über den Optionalbereich: Hier

Über die Fakultät für Sozialwissenschaft: Hier

Teamvorstellung

Hinter FACE@RUB stehen Beate von Miquel, Maike Wagner und Nadine Egelhof. Beate ist die Projektleiterin, Geisteswissenschaftlerin und Geschäftsführerin das Marie Jahoda Center for International Gender Studies der RUB. Für Gründungen begeistert sie sich, seitdem sie in eine Unternehmer*innenfamilie eingeheiratet hat. Maike, Nadine und Jan sind die Projektkoordinator*innen von FACE@RUB. Maike, die neben ihrer Stelle als Projektkoorinatorin im Bereich Kunstgeschichte promoviert, ist bereits in ihrem Bachelorstudium an der Leuphana Universität Lüneburg mit dem Thema Gründung in Kontakt gekommen. Nadine hat sich schon in ihrem Bachelor auf soziologische und feministische Themen konzentriert und absolviert derzeit einen sozialwissenschaftlichen Master an der RUB. Jan hat Germanistik und Philosophie studiert und danach im Veranstaltungsbereich gearbeitet. Gemeinsam mit dem WSC haben wir uns vorgenommen, bei FACE@RUB auch regionalen Gründerinnen eine Plattform zu bieten und sie mit gründungsinteressierten Frauen an der RUB in Kontakt zu bringen.

FACE bei Instagram und Linkedin

Seit Kurzem hat das Projekt FACE@RUB (Female Academic Entrepreneurs at RUB) eine eigene Seite bei Instagram, die ihr unter „face.at.rub“ (https://www.instagram.com/face.at.rub/) erreichen könnt. Außerdem haben wir auf Linkedin jetzt eine eigene Fokusseite, die ihr unter https://de.linkedin.com/showcase/female-academic-entrepreneurs erreicht. Auf beiden Seiten habt ihr die Möglichkeit, euch über aktuelle Entwicklungen und Neuigkeiten auf dem Laufenden zu halten und mit uns in Kontakt zu treten. Wir freuen uns, wenn ihr unseren Seiten folgt und sie in euren Beiträgen oder Stories teilt und markiert. Nutzt dafür gerne unseren Hashtag #FACEyourfuture.